AGR-EXPERTENTAGUNG BEI OPEL, RÜSSELSHEIM

GEBALLTES WISSEN RUND UM ERGONOMIE AM MONTAGEARBEITSPLATZ

Bereits seit einigen Jahren ist die Dauphin-Gruppe am 15. März, dem Tag der Rückengesundheit, aktiv und leistet ihren Beitrag für Rückengesundheit im Arbeitsalltag. So wurde in einem Jahr ein wissenswertes Webinar zum ergonomischen Arbeitsplatz angeboten.  In den folgenden Jahren schickte Dauphin sein Expertenteam „Weber & Weber“ mit der Mission „Büro nach Wunsch“ in deutsche Büros: Mitarbeiter erhielten die Möglichkeit sich für ein neues, modernes und ergonomisches Arbeitsumfeld zu bewerben und eine neue Einrichtung zu gewinnen.

In diesem Jahr, zum 15. Tag der Rückengesundheit, schloss sich die Dauphin HumanDesign Group mit anderen Arbeitsplatzexperten wie der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG, der item Industrietechnik GmbH und der Wiha Werkzeuge GmbH zusammen und setzte auf geballtes Wissen rund um Ergonomie am Industriearbeitsplatz. Unter der Schirmherrschaft der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. fand bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim eine Kooperationsveranstaltung für Experten aus Wissenschaft und Praxis, Ergonomie-Berater, Arbeitssicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte, Produktexperten und weitere Entscheider aus Industrie, Wirtschaft und Verwaltung statt.

In einem praxisnahen Vortragsprogramm wurde beleuchtet, worauf es bei der Einrichtung und ergonomischen Optimierung von Arbeitsplätzen ankommt und mit welchen Maßnahmen Mitarbeiter für ein gesunderhaltendes Verhalten sensibilisiert werden können. Die Teilnehmer konnten an diesem Tag unterschiedliche Ansätze und Ansichten von insgesamt vier Dozenten erfahren. Prof. Dr. Martin Schmauder, renommierter Professor für Arbeitswissenschaften an der Technischen Universität Dresden, klärte anhand von Fallbeispielen über Grundlagen zur maßgeblichen Gestaltung von Industriearbeitsplätzen und Bewertungsmethoden für Körperhaltungen auf. Sportwissenschaftler Ulrich Kuhnt, zeigte die Bedeutung der Ergonomie für die Entstehung von muskulo-skelettalen Beschwerden auf und verdeutlichte, wie wichtig die Symbiose von Verhaltens- und Verhältnisprävention in der betrieblichen Gesundheitsförderung ist. Die Opel-Experten Jürgen Kaltbeitzel, Ergonomiebeauftragter des Werks Rüsselsheim, und Rainer Grünen, Globaler Senior Experte für die Querschnittsfunktion Ergonomie, berichteten aus der Praxis im Alltag des Automobilherstellers und erläuterten die Ergonomieprozesse in der Fertigung.

Im Anschluss an die Veranstaltung standen die Experten unserem Partner item Industrietechnik GmbH, der innovative, ergonomische Arbeitsplatzsysteme für den Produktions- und Montagebereich herstellt, für ein Interview zur Verfügung.
Lesen Sie hier mehr zum Gespräch mit Prof. Dr. Martin Schmauder und Ulrich Kuhnt