MINI-PERILLO REIST NACH… BERLIN

PERILLO ERKUNDET LOST PLACES IM UMLAND

August 2015. Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin. Unsere Hauptstadt, ist mit 3,4 Mio. Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt in Deutschland und bietet eigentlich für jeden Reisenden interessante  Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Auch das Berliner Umland, z.B. Richtung Potsdam, gibt einiges her – vor allem für Fotografie-Begeisterte und Fans verlassener Orte.

Denn unweit von Berlin, ca. 50 km und eine kleine Bahnfahrt entfernt, liegt der Ort Beelitz – vielen eher bekannt als Spargelstadt. Doch dieses Städtchen ist für alle Anhänger von „Lost Places“ DAS Highlight. Bei diesen sogenannten „vergessenen Orten“ handelt es sich häufig um Orte, die im Kontext ihrer ursprünglichen Nutzung in Vergessenheit geraten sind. Meist sind es Bauwerke aus der jüngeren Geschichte, die entweder noch nicht historisch aufgearbeitet wurden oder aufgrund ihrer geringen Bedeutung kein allgemeines Interesse finden. Und genau das ist das faszinierende daran – authentische Räumlichkeiten im nicht renovierten Originalzustand und die Erkundung auf eigene Faust. Vor allem für Hobby-Fotografen, aber auch Mode- und Aktfotografen, bieten diese Plätze spannende Foto-Motive.
 
Zurück im Stadtkern sollte man auf jeden Fall die bekannten Sehenswürdigkeiten abklappern. So hat es auch der kleine Perillo zum Brandenburger Tor geschafft und dem Holocaust Mahnmal einen Besuch abgestattet. Historisch und architektonisch ist sicherlich auch die Siegessäule am Großen Stern einen (Aus-)Blick wert. Berlin erzählt viel Geschichte, ist politisch sehr aktiv – allein durch den Bundestag und das Regierungsviertel – zeigt ein buntes Stadtbild und lässt das Herz eines jeden Shoppaholics höher schlagen. Auch Cineasten können sich freuen: zum einen finden viele Filmprämieren in Deutschland regelmäßig in Berlin statt, zum anderen ist die Berlinale, die Internationalen Filmfestspiele Berlin, im Februar jedes Jahres sicherlich das Highlight schlecht hin.

LAND    Deutschland
STADT    Berlin
ART DES AUFENTHALTS  Kurztrip / Fototour „Lost Places“, Beelitz
SEHENSWÜRDIGKEITEN  Brandenburger Tor, Reichskuppel, KADEWE, Siegessäule, Berliner Fernsehturm
BESONDERES HIGHLIGHT  in diesem Fall die Heilstätten Beelitz – für alle Fans von „Lost Places“ ist das ein Muss (Achtung: für Einlass und Betreten muss „Eintritt“ gezahlt werden; man kann sich dann aber frei dort bewegen)
LANDESSPEZIALITÄT  Currywurst

 

TEXT Lena Winter   BILDER Lena Winter